Teaser

Aktuelle News

21.01.2019 | Ein Notfall-Wasserkoffer lernt an zwei Karlsruher Gymnasien fliegen

Mit einer Spende unterstützt die Vector Stiftung ein Projekt der 11. Klassen am Goethe- und am Max-Planck-Gymnasium in Karlsruhe. Ziel des Projekts ist es, eine Hülle für einen Notfall-Wasserkoffer zu entwickeln, damit dieser über Katastrophengebieten aus dem Flugzeug abgeworfen werden kann. Dabei soll der Inhalt unversehrt landen. Der Koffer kommt z. B. in Erdbebengebieten zum Einsatz, in denen die Trinkwasserversorgung zusammengebrochen ist.

Der Notfall-Wasserkoffer selbst wird an der Hochschule Mannheim entwickelt. Das Projekt findet anhand der TheoPrax-Methode statt, einer Schülerprojektmethode des Fraunhofer Instituts für Chemische Technologie (ICT), bei der Schüler Projekte von Partnern aus Wirtschaft, Forschung, Kommunen und Vereinen in einem Angebots-Auftragsverhältnis bearbeiten. In diesem Projekt ist die Hochschule Mannheim der Auftraggeber der beiden Gymnasien.